F.M. Hämmerle Logo
F.M. Hämmerle Holding
Verlauf für das Headerbild

Endspurt in der Sägerstraße 6

Im Januar dieses Jahres wurde anstatt eines klassischen Spatenstiches, als Referenz an den Baustoff Holz, symbolisch eine Fichte aus dem unternehmenseigenen Wald angesägt. In den letzten 10 Monaten wurde fleißig gearbeitet und nun ist das komplett aus Holz errichtete, 5-geschossige Bürogebäude Sägen 6 kurz vor der Fertigstellung. Die Fassade ist fast komplett. Im Innenbereich werden momentan noch die Holzverkleidungen an den Wänden angebracht sowie die Lampen montiert. Parallel dazu wurde mit der Gestaltung der Außenanlage begonnen.

Was steckt in Sägen 6

Das Untergeschoss mit Keller und Tiefgarage wurde betoniert. In der Tiefgarage entstanden 26 neue Stellplätze. Ab dem Erdgeschoss wurden alle fünf Geschosse als reiner Holzbau in Zimmererarbeit errichtet. Es handelt sich um keine klassische Modulbauweise, lediglich die Decken- und Wandelemente wurden vorgefertigt. Die tragenden Konstruktionen, aussteifenden Wände sowie die Decken bestehen aus Brettsperrholz. Untersicht ist auch BSP, das sichtbar belassen wird. Eine mikroperforierte Vorsatzschalung dient der Akustik. Die Mittelachse besteht aus Baubuche. Das Stiegenhaus aus BSP wurde für den Brandschutz in gekapselter Bauweise ausgeführt. Auf eine automatische Be- und Entlüftung wurde bewusst verzichtet. Fichtenholzfenster fügen sich harmonisch in die Fichtenholzfassade ein und dienen der natürlichen Belüftung. Die Querlüftung im Sommer erfolgt durch nach außen öffnende Lüftungsflügel mit schützender Lochblechverkleidung.

Bürogebäude mit Mehrwert

Mit dem neuen Bürogebäude Sägen 6 werden Vorarlberger Holzbauqualität und visionäre Konstruktion zu einem wegweisenden Projekt vereint. Holznutzung ist praktischer Umweltschutz dank der Regenerierbarkeit des Werkstoffes, seiner umweltfreundlichen Verarbeitung, Entsorgung und positiven Ökobilanz. In der Sägerstraße ergibt sich durch den Neubau nicht nur eine Nachverdichtung urbaner Flächen, sondern auch ein reizvolles Miteinander: Direkt neben die einstige Weberei (Sägerstraße 4) mit einer Mauerdicke von 1,5 Meter wird das leichte, offene Holzbürogebäude mit Fichtenfassade errichtet. Wir möchten damit zeigen, wie sich Qualität sowohl in Tradition, wie Innovation durchsetzt. Die künftigen Mieter profitieren von Nachhaltigkeit, Flexibilität, Ökologie, Behaglichkeit und angenehmem Raumklima. Vier der fünf Geschosse haben bereits fixe Mieter.

Bürofläche für individuelle Ansprüche - Jetzt mieten!

230 m² Büroräumlichkeiten im Holzmantel

Das könnte Sie auch interessieren

230 m² Büroräumlichkeiten im Holzmantel

Sägerstraße 6

kleines Büro mit Atmosphäre

Steinebach 7

Büro im Herzen des Dornbirner Oberdorfs

Kirchgasse 4a

Ihr neuer Schaffensraum im Steinebach

Steinebach 16

Unverbindliche Anfrage
Grundstücke gesucht. Bebaut und unbebaut.

Um auch in Zukunft tolle Projekte umsetzen zu können, sind wir ständig auf der Suche nach bebauten sowie unbebauten Grundstücken. Beste Preise und eine persönliche Abwicklung sind selbstverständlich!
Sie haben eine interessante Liegenschaft und möchten diese verkaufen?
Kontaktieren Sie uns!

Jetzt Kontaktieren