F.M. Hämmerle Logo
F.M. Hämmerle Holding
Verlauf für das Headerbild

Sägen 6

Wir bauen deine Arbeitswelt.
Ästhetisch. Wirtschaftlich. Nachhaltig.

Arbeitswelt aus Holz

Mit dem neuen Bürogebäude Sägen 6 entsteht in der Sägerstraße in Dornbirn bis Anfang 2020 ein fünfgeschossiges Holzgebäude mit 1500 Quadratmeter Nutzfläche. Dabei werden neue Maßstäbe im mehrgeschossigen Holzbau gesetzt. Das Gebäude verfügt über fünf Geschosse und einem ausschließlich aus Holz bestehenden Erschließungskern und ist somit das erste seiner Art in Österreich. Bei der Umsetzung vertrauen wir auf bewährte Vorarlberger Holzbaukompetenz: Als Planer fungiert der renommierte Architekt Johannes Kaufmann (www.jkarch.at). Die Spezialisten von Fussenegger Holzbau (www.fussenegger-holzbau.at) errichten die tragende Holzkonstruktion.

Zukunftsweisend und nachhaltig

Reine Holzgebäude sind selten, mehrgeschossige Holzkonstruktionen mit über vier Geschossen im deutschsprachigen Raum noch besonders rar. Wir schaffen seit Jahren mit der Revitalisierung und dem Neubau von Wohn - und Betriebsgebäuden hochwertigen Wohn- und Arbeitsraum. Mit der Errichtung dieses neuen Bürogebäudes in Holzbauweise bekennen wir uns zu Qualität und Ressourcenschonung. Wir setzen auf die Flexibilität des natürlichen Rohstoffs Holz und sind stolz darauf ein qualitativ hochwertiges, ästhetisches, wirtschaftliches und nachhaltiges Gebäude im Herzen von Dornbirn zu errichten. Die Bebauung erfolgt zudem als Nachverdichtung im städtischen Raum direkt neben unserem bestehenden Objekt Sägen 4. Damit versiegeln wir keine neue Grünfläche.

Heimischer, nachwachsender Wertstoff

Ein besonderes Detail unterstreicht die Nachhaltigkeit des Projektes. Fichten aus dem firmeneigenen Wald werden für die Holzfassade verarbeitet. Die unweit unseres Firmensitzes im Steinebach wachsenden Bäume erhalten ein zweites Leben. Sie bilden die attraktive Hülle für das neue Bürohaus in Zentrumsnähe. Der Verwertungsgrad liegt dabei bei 100 Prozent: der Baumverschnitt wird zu Konstruktionsholz verarbeitet, die Sägereste für die Biomasseheizung der Nahwärme verwendet. Kürzeste, emissionsarme Wege sind damit garantiert.

Reizvolles Miteinander

In der Sägerstraße ergibt sich durch den Neubau nicht nur eine Nachverdichtung urbaner Flächen, sondern auch ein reizvolles Miteinander: Direkt neben dem bestehenden und revitalisierten Gebäude Sägen 4, das einst als Weberei diente und eine Mauerdicke von 1,5 Meter aufweist, wird das leichte, offene Holzbürogebäude mit Fichtenfassade errichtet. Qualität spielt bei allen unseren Projekten eine wesentliche Rolle. Diese setzt sich augenscheinlich in der Sägerstraße sowohl in Tradition sowie Innovation durch.

Wir liefern Ihnen den aktuellen Blick auf die Baustelle

Unsere Baustellenkamera zeigt Ihnen was sich auf der Baustelle in der Sägerstraße so tut.

Viel Spaß beim Reinschauen!

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Es wurde angesägt
Fichten für Sägen 6-Fassade wurden gefällt
Grundstücke gesucht. Bebaut und unbebaut.

Um auch in Zukunft tolle Projekte umsetzen zu können, sind wir ständig auf der Suche nach bebauten sowie unbebauten Grundstücken. Beste Preise und eine persönliche Abwicklung sind selbstverständlich!
Sie haben eine interessante Liegenschaft und möchten diese verkaufen?
Kontaktieren Sie uns!

Jetzt Kontaktieren